8. Türkisch Deutsche Literaturtage

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Literaturfreunde,


auch in diesem Jahr können wir uns wieder auf ein abwechslungsreiches, literarisches
Kulturprogramm in Nürnberg freuen. Bereits zum 8. Mal finden die
Deutsch-Türkischen Literaturtage statt, die der Verein „Junge Stimme e.V.“ stets mit
beeindruckendem ehrenamtlichem Engagement und Unterstützung der Stadt
Nürnberg veranstaltet.
Interkulturelle Dialoge und Austausche sind für die Kunst und Kultur unverzichtbar -

Sie erlauben uns neue Sichtweisen und geben die Voraussetzung für Ideen
und Entwicklungen zwischen Kulturen. Austausch ist aus unserer Stadt Nürnberg
nicht mehr wegzudenken – und das ist auch gut so! Mit den Deutsch-Türkischen
Literaturtagen hat die „Junge Stimme e.V.“ in den letzten Jahren einen Raum

geschaffen, der diesen interkulturellen Austausch ermöglicht und fördert –

über Sparten- und Ländergrenzen hinweg.
Anhand von hochkarätigen Lesungen, einem buntem Rahmenprogramm und
einer spannenden Podiumsdiskussion, die sich durch die Gegenüberstellung zweier
Länder intensiv mit den Formen der Bürgerproteste auseinandersetzt, dreht
sich an diesem Wochenende alles um das Thema „Freiheit“. Was bedeutet es für
den Menschen, frei zu sein? Wir brauchen uns nur vor Augen führen, wie wir die
Behinderung der körperlichen Bewegungsfreiheit, die Einschränkung der Reise oder
Meinungsfreiheit oder das Verbot von politischer Mitwirkung empfinden
und bewerten – und dann wissen wir: die Freiheit ist ein hohes Gut. Die Deutsch-
Türkischen Literaturtage greifen dieses Jahr verschiedene Aspekte der Freiheit auf.
Mit Autoren wie Feridun Zaimoglu, Su Turhan, Tuna Kiremitçi und Hasan Kıyafet
und vielen weiteren Literaten ist die spannende, junge türkische Literaturszene zu
Besuch in Nürnberg.
Mein Dank geht an alle Organisatorinnen und Organisatoren für ihren tatkräftigen
Einsatz. Freuen Sie sich auf ein facettenreiches Angebot und viele spannende
Begegnungen.

 

Dr. Ulrich Maly
Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg

 

8. Türkisch-Deutsche Literaturtage
4595_TuerkDt_Folder.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]